Ein Korb voll Wolle

Heute war ich mit Mama im Aldi und hab mir so einen flexiblen Korb (30cm hoch) mitgenommen, der wahrscheinlich eigentlich für Dreckwäsche gedacht war. Ich hatte meine Wolle bisher in dem Korb und zusätzlich in der weißen Kiste, die ihr auf dem Foto seht. Ich dachte, ich bekomme nun alles in den neuen Korb… aber irgendwie nicht. o.O Gut, die „Bravo Big“ bekomme ich wohl noch oben drauf, aber das wars dann. Ich muss einfach dringend die Schachenmayr „Bravo“ verbrauchen, die ich eigentlich für meine Decke geholt hatte, aber bisher noch nicht angefangen habe. Natürlich ist das lange noch nicht so viel wie bei anderen, die ganze Regale voll und für jede Farbe ein Fach haben, aber es ist doch schon ganz nett, wenn man es so unterbringen muss.
IMG_0116

Advertisements

200 Häkelideen für Decken und Überwürfe

IMG_9713Lange war ich nicht sicher, wie die Decke nun aussehen sollte. Ich habe zahlreiche Ideen im Internet gesehen, aber als ich bei Pinterest stöberte, war ich mir sicher: „So eine Granny Square Decke möchte ich auch“. Also hab ich mir über eine Kollegin dieses Buch besorgt und bin wirklich begeistert davon.
Es sind über 200 Quadrate enthalten und gut beschrieben. Da ich nicht so viel Übrung im Lesen von Anleitungen habe, hatte ich ein bisschen Sorge, das ist aber hier wirklich unbegründet gewesen. Es gibt Quadrate in 3 Schwierigkeitsgraden und einige ähneln sich auch sehr, aber durchweg sind es schöne Anleitungen. Die ersten 100 Quadrate sind einzeln aufgeführt und mit Anleitung, die nächsten 100 sind (natürlich auch mit Anleitung) gleich in verschiedenen Farben gezeigt, dass man sehen kann, wie es wirkt. Außerdem sind hinten im Buch die Abkürzungen erklärt, die wichtigsten Maschen sind auch bebildert und man erhält viele Tipps zu Garn und Kombination der Quadrate.
Wenn ihr also einfach anfangen wollt und euch nicht sicher seid, dann wäre dieses Buch ein guter Anfang :)

Bravo und Bravo Big

Ich war heute unterwegs um Wolle zu kaufen, da ich noch einige Projekte gerne in Angriff nehmen würde, für die ich aber kein Material hier habe. Eigentlich wollte ich noch mehr von dem Angebot kaufen, bei dem ich die Wochen zuvor schon gut zugeschlagen hatte. Es gab Cotton-Bamboo von Schachenmayr, ein Gemisch aus 50/50 Baumwolle-Viskose, welches ich wirklich liebe. Leider war davon aber nichts mehr da.

Also hab ich mir für meine Decke „Bravo“ von Schachenmayr ausgesucht. Ein 100% Acrylgarn, das leicht ist. Was anderes gab es kaum – ich wollte keine reine Baumwolle, weil die Decke dann am Ende mit Sicherheit zu schwer wäre und nichts mit Schurwolle. Am liebsten hätte ich einen Baumwolle-Acrylmix gehabt, den es aber nun mal leider nicht gab. Der Vorteil bei „Bravo“: 50g für regulär 1,25€. Und weil heute mein Glückstag ist (ich hab nämlich auch viele neue tolle Klamotten bekommen), gabs die auch noch im Angebot: 0,99€. :)

Meine Schwester soll zu Weihnachten einen Schal bekommen. Zuerst hatte ich eine Mischung aus 70% Acryl und 30% Schurwolle, die 3,75€ pro 50g kostet. Nämlich „Boston“ von Schachenmayr. Da war ich ja bei 150g schon bei fast 12 Euro und wusste noch nicht mal, ob das reicht. Andere Wolle in der Stärke, wie ich sie gerne gehabt hätte, gabs aber nicht. Also kaufte ich „Boston“. Als wir dann eine Etage tiefer gingen, weil wir vorne raus wollten (rein sind wir hinten in die zweite Etage), sah ich noch mehr Wolle. Und dann hab ich kurz entschlossen „Boston“ wieder zurück gegeben und „Bravo Big“ mitgenommen, die eine tolle Stärke und Farbe hat. :)

(oook, irgendwie bin grade ICH oder WordPress zu doof, die Bilder so einzubinden, wie ich das gerne hätte… müssen wir alle jetzt mit leben. ^^ Aber man kanns ja erkennen.)

IMG_9662 IMG_9663

Häkeln leicht gemacht Sammelwerk

mood(das Bild hab ich mir von der Häkeln leicht gemacht-Website geliehen.) Da ich ja morgens für Zeitungen und Zeitschriften zuständig bin, bekomme ich immer mit, wenn es was neues gibt.
Vor rund drei Wochen fiel mir dann die erste Ausgabe des „Häkeln leicht gemacht“-Sammelwerks in die Hände, welches erstmal nicht uninteressant aussah. Da ich mich ja im Moment total fürs Häkeln begeistern kann, hab ich mir das mal genauer angesehen. Es ist ein Sammelwerk für eine Patchworkdecke aus sogenannten Granny Squares (siehe Foto).
Enthalten waren eine Häkelnadel Stärke 4, 16g weißes Acrylgarn zum Üben, 25g brombeerfarbenes Acrylgarn für das erste Karo, ein Heft mit Anleitung für das erste Karo und u.A. für einen Schal und eine „Einfach anfangen“-DVD.
Die DVD hab ich mir noch nicht angesehen, weil ich das immer vergesse, aber das Heft ist eigentlich gut gemacht. Die Schritte werden gut erklärt. Es ist alles unterteilt in Deko oder Accessoires zum Beispiel und am Ende findet man eine Häkelschule und Fragen und Antworten (warum das Werk zum Beispiel löchrig ist oder an den Seiten schmaler wird).
Das Garn ist nur einfaches Acrylgarn, was ich ja sowieso nicht leiden kann und dann auch noch (so kommts mir jedenfalls vor) von noch schlechterer Qualität. Zum Üben und für einen Euro ist es aber ok.

Die zweite Ausgabe gab es dann letzte Woche für 2,99€. Natürlich war klar, dass es nicht bei einem Euro bleibt – ist bei Sammelwerken nie so. Diesmal waren 25g rosafarbenes Acrylgarn für das nächste Karo, ein Heft und ein Sammelordner enthalten. Da hab ich erst bemerkt, dass das Heft eigentlich gar kein Heft ist, sondern eine Art Sammelkarten, die man dann abheften kann.

In Ausgabe 3 gibts dann, wenn ich mich recht erinnere, hellblaues Garn für ein weiteres Karo, Sammelkarten und so Seitenregistertrennkarten-Dinger (wer weiß, wie die richtig heißen, möge es mir verraten! xD) für schlappe 4,99€.
Das wird dann auch die letzte Ausgabe sein, die ich mir kaufen werde, aber die Registerkarten werde ich gut gebrauchen können. Im Internet findet man nämlich allerhand toller Anleitungen, die man dann ausdrucken und abheften kann und erstellt sich so seinen eigenen Ordner.
Ich würde zwar gerne eine Decke häkeln, aber wenn der Preis bei 4,99€ bleibt, kostet die Decke im Endeffekt knappe 600 Euro. Auf dem Bild hat sie nämlich 120 Quadrate. Puh, das wäre mir einfach zu viel. Und wie es bei Sammelwerken so ist, kann man auch nicht wissen, ob es nicht vielleicht vor Fertigstellung der Decke eingestellt wird. Das wäre ja noch blöder.

Was haltet ihr von solchen Sammelwerken? Habt ihr auch Ausgabe 1 gekauft, weil sie so günstig war? Wenn ja, was sagt ihr dazu? Habt ihr schonmal ne Häkeldecke gemacht und welches Garn habt ihr benutzt? Alles was euch zum Thema einfällt darf gerne in die Kommentare! :)