Cake Pops

Da ich für alle Familienmitglieder ne Kleinigkeit zu Weihnachten haben wollte, ich aber nicht großartig Geld ausgeben wollte, hab ich mich für Cake Pops entschieden. Ich hatte mal so ein kleines Heftchen vom Bromleigh House Velag mitgenommen, wo 45 Ideen für Cake Pops drin sind.
Ich habe den Grundkuchen nicht selber gebacken, sondern bei Penny einfach einen einfachen Kuchen mit Vanille und einen Marmor-Kuchen mitgenommen. Die werden dann zerbröselt, mit den übrigen Zutaten gemischt und zu kleinen Kugeln gerollt, die dann eine Stunde kühl gestellt werden müssen. Dann schmilzt man Schokolade, tunkt die Stiele dort hinein und sticht diese dann in die Kugeln. Wenn das trocken ist, tunkt man die Kugeln wiederum in Schokolade und betreut sie mit Deko nach Belieben. Ich hab ca 50 Kugeln á 3,5 cm rausbekommen und sie dann in kleine Tütchen gesteckt und mit einem einfachen Geschenkband verziert. IMG_0324

IMG_0328

Advertisements

Ein Gedanke zu “Cake Pops

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s